Stimmen aus dem Handwerk

An dieser Stelle möchten wir Unternehmer und Unternehmerinnen aus dem Handwerk zu Wort kommen lassen, die bereits mit einem/einer Beauftragten für Innovation und Technologie (BIT) zusammengearbeitet haben.

Möchten Sie uns auch etwas sagen?
Dann melden Sie sich!

„Ohne die kompetente Unterstützung des BIT von der Handwerkskammer Oldenburg hätten wir unsere Digitalisierungs-Projekte gar nicht erst gestartet. Das steht fest! […] Die laufende Unterstützung und Begleitung während der Projektphase mit dem „Blick von außen“ war von großem Wert! Zuletzt konnten wir über den BIT in ein F&E Projekt aufgenommen werden, dessen Technologie uns helfen kann, unsere Zukunftsfähigkeit als Unternehmen zu sichern!“

Oliver Ahlers (Tischlerei Friedrich Ahlers GmbH, Beraten durch: HwK Oldenburg)

„Die Unterstützung und Beratung bei der Antragstellung für die Förderung eines energieeffizienten Backofens hat uns zeitlich und inhaltlich enorm geholfen. Ich kann nur jedem empfehlen, eine solche kostenfreie Hilfe der Experten in Anspruch zu nehmen. Ich bin nicht nur mit dem Ergebnis sehr zufrieden, sondern würde diesen Weg sogar noch einmal gehen“

Werner Gniosdorz (Bäckerei Braune, Beraten durch: HwK Potsdam)

"Seit Jahren ist es unser Wunsch, den Energiebedarf im Betrieb mit erneuerbaren Energien abzudecken. Der zunehmende Einsatz computergesteuerter Maschinen in der Produktion unserer Musik- instrumente ließ den Energiebedarf stetig wachsen. [...] Doch wie beginnen? Der Alltag ließ uns wenig Zeit, dieses Ziel konsequent zu verfolgen. [...] Die Energieberatung durch die Handwerkskammer hat uns sehr geholfen, dieses wichtige Thema endlich anzugehen. Vielen Dank für dieses wertvolle Angebot!"

Johanna Veeh-Krauß (Zupfinstrumentenmacher Hermann Veeh GmbH & Co.KG, Beraten durch: HWK Mittelfranken)

"Die Beratung ermöglicht es jedem Unternehmen in Sachen Digitalisierung auf ein neues Level zu kommen und geht dabei individuell auf die Situation ein. Als Vertreter der jüngeren Generation weiß ich nur zu gut, wie wichtig der erste Eindruck im Internet ist. [...] Insgesamt glaube ich, dass die Digitalisierung essenziell für die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit kleinerer und mittlerer Unternehmen im Handwerk ist und dabei hilft eine Beratung wie diese natürlich enorm."

Marne Stührenberg (Blockhausbau, Holzrahmenbau Stührenberg GmbH, Beraten durch: HWK Aurich)

"Bei der schnell voranschreitenden Digitalisierung und deren Möglichkeiten, kann man schon den Überblick verlieren. Dank der Beauftragten für Innovation und Technologie, weiß ich, was für mich sinnvoll ist und wie ich es umsetzen kann."

Uwe Greier (Autohaus Greier Neumünster, Beraten durch: HWK Lübeck)

"Durch Corona wurde das Thema Digitalisierung unwahrscheinlich beschleunigt. Da wir im SHK-Handwerk weiterarbeiten durften, haben wir weniger Zeit in das Thema investieren können. Hier ist für uns unwahrscheinlich wichtig eine Anlaufstelle zu haben, wo wir sofort nutzbare Praxis-Informationen erhalten, die von einem wirtschaftlich unabhängigen Experten der Handwerkskammer bewertet werden."

Joachim Scheel (Scheel Haustechnik Itzehoe, Beraten durch: HWK Lübeck)