Wissenschaftliche Begleitung der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz: „Energieeffizienz in Werkstatt und Betrieb“

Laufzeit:

01.01.2016 bis 31.12.2018

Beschreibung:

Die Projektphase zielt auf den systematisch Weiterentwicklung, Ergänzung und Verbreitung der im Vorgängerprojekt entwickelten Ergebnisse. Neben der Ansprache von zusätzlichen Unternehmen soll insbesondere das Roll-Out in Richtung Handwerksorganisationen und sowie die Einbindung weiterer Multiplikatoren im Fokus stehen. Das HPI wird mit seiner langjährigen Erfahrung die regionalen Transferwerkstätten insbesondere im Bereich des Transfers erarbeiteter Projektergebnisse in Richtung Multiplikatoren aus der Handwerksorganisation unterstützen.

Ziele der Projektphase sind:

  • Die Erweiterung des MIE-Netzwerkes von ursprünglich sieben auf insgesamt 28 Transferpartner durch das Schaffen von Beratungskompetenz bei zusätzlichen 21 Kammern und Verbänden
  • Ausweitung der Betriebsansprache von den bisherigen sieben Gewerken der Regionalwerkstätten auf alle Gewerke des Handwerks
  • Aufschließende Beratung von mehr als 800 zusätzlichen Betrieben
  • Ausbau des Pools an Modellbetrieben zu einem bundesweiten Netzwerk
  • Erfassung und Realisierung von zusätzlichem CO2-Einsparpotenzial im KMU-Segment und dadurch Unterstützung des Nationalen Aktionsplans Energieeffizienz bzw. Beitrag zu den EU-“20-20-20-Zielen”

Internetseiten:

http://www.mittelstand-energiewende.de/mie-vor-ort/handwerk-die-transferwerkstaetten/

http://www.energieeffizienz-handwerk.de/

Projektförderung:

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert