Förderverein

Der 1953 gegründete „Verein zur Förderung des Heinz-Piest-Instituts für Handwerkstechnik an der Leibniz Universität Hannover e. V.“ setzt sich aus Handwerkskammern,  Kreishandwerkerschaften, Fachverbänden, Firmen und Einzelpersönlichkeiten zusammen und ist Rechtsträger des Instituts für den Aufgabenbereich der aus dem DHI zur Verfügung gestellten Haushaltsmittel. Im Rahmen dieser institutionellen Förderung bearbeitet er das vom Bewertungsgremium des DHI festgelegte Forschungs- und Arbeitsprogramm.

Für die Erbringung der Leistungen des jeweiligen Forschungs- und Arbeitsprogramms stellt das DHI dem Verein zur Förderung des HPI insgesamt 16 Planstellen zur Verfügung. Aus dem Aufgabenportfolio der Grundaufgaben des HPI im DHI ergibt sich die organisatorische Struktur der Arbeitsbereiche des HPI in den drei Schwerpunkten „Analysen zur Gewerbeförderung und technischen Qualifizierung im Handwerk“, „Technologietransfer und Innovation im Handwerk“ sowie „Technische Beratung und Begutachtung (im Auftrag des BAFA/BMWi)“.

Die finanzielle Unterstützung gewährt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages sowie der Wirtschaftsministerien der Bundesländer und des Deutschen Handwerkskammertages.

Den Vorstand des Fördervereins bilden:

Detlef Bade
Präsident der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade
Vorsitzender
 
Mike Schneider
Landesinnungsmeister des Gebäudereinigerhandwerks Niedersachsen
stellv. Vorsitzender