Kompetenzzentrum Digitales Handwerk – Auftakt zur ersten Digitalisierungswerkstatt

17.11.2016

Am 27. Oktober 2016 fand die erste Infoveranstaltung zur Digitalisierungswerkstatt im Campus Handwerk in Garbsen statt, an der knapp 20 Betriebe des Metall- und Feinwerkmechanikerhandwerks teilnahmen.

In der Veranstaltung wurde über die für das Jahr 2017 geplante Pilot-Digitali­sie­rungswerkstatt informiert. In dieser werden ausgewählte Handwerksbetriebe kostenfrei darin unterstützt, sich individuell auf die digitale Transformation vorzubereiten. Das Besondere daran: Gemeinsam im Team definieren Inhaber und Beschäftigte die zu erreichenden Ziele, werden von Experten begleitet und können ihr Wissen in spezifischen Seminaren und Workshops erweitern.

Dabei stehen Sie im Austausch mit anderen Betrieben, die sich auch mit der digitalen Transformation im eigenen Betrieb auseinandersetzen müssen.

Im Rahmen des Formats, das sich über ca. ein Jahr erstreckt, können sowohl Inhaberinnen und Inhaber, als auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an fachspezifischen Seminaren und Strategie-Workshops rund um das Thema Prozesse und Digitalisierung im Betrieb teilnehmen. Hierbei profitieren die Betriebe von einem Dreiklang aus Beratung, Qualifikation und Moderation.

 

Im Anschluss an die Veranstaltung am 27.10. konnten sich interessierte Betriebe mit einer aussagekräftigen Vorhabenbeschreibung um eine Teilnahme an der Digitalisierungswerkstatt bewerben. Die  Digitalisierungswerkstatt ist ein Angebot des Kompetenzzentrums Digitales Handwerk und wird von der Leitstelle des Zentrums, die am Heinz-Piest-Institut angesiedelt ist, unterstützt und wissenschaftlich begleitet. Das Format wird federführend von der Projekt- und Servicegesellschaft mbH der Handwerkskammer Hannover in Kooperation mit dem Fachverband Metall Niedersachsen/Bremen durchgeführt. Die Erfahrungen aus der ersten durchgeführten Digitalisierungswerkstatt werden so aufbereitet, dass das Format bundesweit zur Anwendung gebracht werden kann, sodass eine Vielzahl von Betrieben von dem Angebot profitiert.

 

Das Projekt Kompetenzzentrum Digitales Handwerk ist Teil des Förderschwerpunkts „Mittelstand-Digital – Strategien zur digitalen Transformation der Unternehmensprozesse“, der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) initiiert wurde, um die Digitalisierung in kleinen und mittleren Unternehmen im Handwerk voranzutreiben.

 

 Weitere Infos finden Sie unter handwerkdigital.de und mittelstand-digital.de.

 

Ansprechpartner:
Diplom-Ingenieur Walter Pirk
Karen Bartelt, M.A.
Tel.:        0511 / 70 155-19/53
E-Mail:    pirk@hpi-hannover.de / bartelt@hpi-hannover.de