Expertenkreis "Steuerungs- und Automatisierungstechnik“, „Fertigungs- und Bearbeitungstechnik“, „Informations- und Kommunikationstechniken“ sowie „computergestützte Techniken“"

Der Fokus der Expertenkreise Fertigung, Steuerung und Informations- und Kommunikationstechnik liegt auf den technischen Aspekten der Digitalisierung, der Produktionstechnik und Automation aber auch neue Werkstoffe sind Thema. Im Verlauf der technischen Innovationen haben sich diese Schwerpunkte über die Jahre immer wieder neu ausgerichtet und den aktuellen Bedarfen angepasst. Um den Themen der Fertigungs- und Steuerungstechnik weiterhin genügend Raum in diesem Expertenkreis zu geben, wurde 2019 mit der Ergänzung der Förderlinie BIT durch die Digitalisierungs-BIT ein neuer Expertenkreis ins Leben gerufen. Typische Beratungsthemen der IuK-BIT sind Fertigungsverfahren, Automationslösungen, Internet of Things und Serverstrukturen.

 Die diesjährige Tagung der Expertenkreise „Steuerungs- und Automatisierungstechnik“, „Fertigungs- und Bearbeitungstechnik“, „Informations- und Kommunikationstechniken“ sowie „Computergestützte Techniken“ fand von 9. bis 11. November 2021 online statt. Insgesamt waren 49 Teilnehmende anwesend, davon 44 BIT. 

Die thematische Breite dieses Expertenkreises wurde durch ein buntes Vortragsprogramm abgedeckt: vom digitalen Fertigungsarbeitsplatz, Augmented-Reality-Anwendungen im Handwerk über Low Code/No Code bis hin zu Werkstattgesprächen als Beratungsinstrument.

Diese Beiträge kamen von der Handwerkskammer für Oberfranken, Nordmedia, Allisa Software, dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum IT-Wirtschaft sowie dem Expertenkreis selbst.

Auch der Austausch der BIT untereinander kam nicht zu kurz. So konnte über die Plattform Wonder ausgiebig die Arbeit des letzten Jahres diskutiert werden. Darüber hinaus wurden auch die Beratungsmethodik nach der Coronakrise und inhaltliche Wünsche zum Expertenkreis diskutiert. Die Zentrale Leitstelle für Technologietransfer freut sich über die gelungene und abwechslungsreiche Veranstaltung sowie ein Wiedersehen in Präsenz im nächsten Jahr.